Jan Hüfner

Jan Hüfner · 13. März 2022
Wenn Kinder Eltern spielen müssen und was dagegen hilft...
Jan Hüfner · 26. Dezember 2021
Weihnachten ist für Kinder ohne Kontakt zu einem ihrer geliebten Elternteile eine erhebliche emotionale Herausforderung. Oft ist das auch davon abhängig, ob eine überzogene Sparpolitik die Quantität oder Qualität des Helfersystems behindert. Und manchmal geschieht doch noch ein Wunder...
Jan Hüfner · 08. Dezember 2021
Ich möchte heute von einem rührenden Erlebnis berichten, das ich mit meinem letzten kleinen Mandanten, nennen wir ihn hier einmal Luis, vor dem Familiengericht erfahren habe. Die Eltern von Luis streiten sich seit dem Auszug seiner Mama aus dem bislang gemeinsamen Haus. Immerhin ist kurzfristig eine Umgangslösung vereinbart worden: ein wöchentliches Wechselmodell, wobei dieses für den vierjährigen Luis, der ein ganz anderes Zeitverständnis und Flexibilitätsbedürfnis hat als Erwachsene,...
Jan Hüfner · 27. November 2020
Seit geraumer Zeit bin ich der „Anwalt“ von Ferdinand (Name geändert), 13 Jahre. Seine Mutter stellte einen Antrag, dass er nach seinem Wunsch nicht mehr alle 14 Tage, sondern nur noch alle 4 Wochen und auch nur noch von Freitag bis Sonntag zu seinem Vater geht, der vor einem halben Jahr erst näher zu ihm gezogen war, um das Wechselmodell zu probieren. Nach einer Woche ist F. aus diesem aber wieder ausgestiegen. Seither kriselt es zwischen seinem Vater und ihm. In der Tat scheint sein...
Jan Hüfner · 16. Juli 2020
Ein Beispiel, was passieren kann, wenn selbst die begleitenden bzw. unterstützenden Professionen in den Sog der Vermutung psychischer Krankheiten als Ursache für den Beziehungs- bzw. Trennungsstress geraten: Ich habe vor etwa drei Jahren einen Fall übernommen, bei dem zuvor bereits der Vater das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht (ABR) in einem Sorgerechtsstreit erhielt. Dieser ist dann mit dem gemeinsamen, noch nicht einmal zweijährigen Kind in eine ca. 200 Kilometer vom ehemaligen...
Jan Hüfner · 22. Februar 2019
Ich hatte Ende des vergangenen Jahres über Trennungskinder geschrieben, die sich plötzlich von einem Elternteil zurückziehen, weil sie die verfahrene Situation zwischen beiden gerade nicht aushalten. Motiviert hat mich der Fall eines Vaters, der mich Anfang letzten Jahres um Unterstützung bat, weil er sich in genau dieser Situation befand. Dieser Vater rief mich nun an, weil seine Tochter plötzlich vor seiner Tür stand und bei ihm einziehen wollte. Er hatte schon nicht mehr richtig daran...
Jan Hüfner · 21. Februar 2019
Ich höre nicht selten von einem der Elternteile den Verdacht, der andere wäre wahrscheinlich – manchmal sogar mit Sicherheit – psychisch krank. Die Art, wie diese(r) sich verhalte, ließe nur diesen einen Schluss zu. Zum Teil werden sogar schon eindeutige Diagnosen abgegeben. Und die Logik der damit verbundenen Erklärungen scheint auch mir zunächst irgendwie einzuleuchten. Es kann sein, dass es so ist. Aber bevor man sich darin festlegt, sollten einige Dinge bedacht werden. Zunächst:...
Jan Hüfner · 09. November 2018
Meine erste Bestellung als Verfahrensbeistand bekam ich von einer Richterin, die mir sagte, sie sei gerade von einer Schulung zurückgekehrt und habe erfahren, dass nur Verfahrensbeistände mit einer systemischen Ausbildung wirklich gut arbeiten könnten. Und eine solche Ausbildung konnte ich vorweisen. Systemisch, das heißt im hier relevanten Falle, dass sich der Verfahrensbeistand den gesamten familiären Kontext betrachtet und versucht, die entstandenen Probleme aus diesem System mit seinen...
Jan Hüfner · 09. November 2018
Ich spiele in der Überschrift mit einem umgangssprachlichen Ausdruck, der für tolerantes Verhalten steht. In der Tat will ich damit aber nicht von einem Erleben berichten, in dem ein Kind in der Trennungs- oder durchaus länger währenden Nachtrennungsphase Toleranz mit seinen (streitenden) Eltern walten lässt. Ganz im Gegenteil geht es mir hier um ein sehr ernstes Thema: Entfremdung. Warum wenden sich Kinder aus scheinbar unerklärbaren Gründen und völlig unerwartet gegen einen bisher...
Jan Hüfner · 27. August 2018
In familiären Krisenzeiten wie einer Trennung mit Kindern braucht es jemanden, der dabei hilft, den Blick zu weiten und dadurch neue, positive Perspektiven ermöglicht

Mehr anzeigen